Call Us +49 2304 953 787
 
 
 
 

West Papua

Einladung aus der Steinzeit - Sagomadenfest bei den Baummenschen

...Diese Expedition führt uns in die unzugänglichsten Gebiete unseres Planeten –nach West Papua.  

...In den kleinen, im Dschungel versteckten Weilern, die hoch in den Kronen der Baumriesen errichtet wurden, leben die Korowai und Kombai. Wer Mut und Lust verspürt, kann die Gelegenheit nutzen und ihre bis zu 20 Meter hohe Baumhäuser erklettern.

...Den Höhepunkt der Expedition bildet das große, authentische Sagomadenfest während dessen mehr als 200 Gäste aus den umliegenden Waldsiedlungen erwartet werden. Wir sind sehr stolz eine Einladung zum Fest erhalten zu haben und fühlen uns geehrt wieder Gast in der Steinzeit sein zu dürfen.

...Während des Aufenthaltes bei der Gastfamilie, werden wir gemeinsam mit ihnen die Sagopalmen fällen, beim Bau der Häuser dabei sein, die Sagomaden einsammeln, mit den Kombai fischen gehen, Fallen stellen und bei den  Vorbereitungen zum großen Fest dabei sein.

...Wir verlassen die Insel der Paradiesvögel, wer möchte kann auf Bali - der Insel der Götter das Erlebte Revue passieren und sich von den legendären Sonnenuntergängen bezaubern zu lassen oder eine Verlängerung zu den Komodo Waranen unternehmen.

Reiseverlauf
Reise Nr: WP-16-02

Tag 1: Flug von Deutschland über Jakarta oder Denpasar nach Jayapura

Tag 2: Jayapura
Ankunft in Jayapura, der Provinzhauptstadt West Papuas. Transfer zum Hotel Sentani Indah.
Nach einer kurzen Erholung, machen wir einen Ausflug per Boot zur Insel Assey. Das Mittagessen nehmen wir im Yougwa Restaurant ein. Als nächstes besuchen wir das anthropologische Museum und den Markt.
Später fahren wir zum höchsten Punkt der Umgebung dem Mc. Arthur Hill um dort den Sonnenuntergang über dem Lake Sentani zu beobachten.
Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Übernachtung im Hotel Sentani Indah / Mittag, Abendessen

Tag 3: Jayapura – Dekai
Nach dem Frühstück fahren wir zum Flugplatz und fliegen knapp über den Wipfeln der Urwaldriesen nach Dekai.
Übernachtung im Hotel/ Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 4: Flussfahrt nach Bumahai 1
In Dekai steigen wir in ein Boot ein und fahren ca. 8 Std. auf dem Braza Fluss in das Korowai Gebiet.
Am Nachmittag erreichen wir das Camp im Dorf Bumahai, wo wir übernachten werden.
/ Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 5: Flussfahrt nach Bumahai 2
Wir fahren noch einen Tag auf dem Eilanden River und lassen den wundeschönen Urwald an uns vorbeiziehen.
Hin und wieder sehen wir kleine Siedlungen am Ufer. Die Leute winken uns freundlich zu. Nur selten verirrt sich hier ein Tourist. Von einem der kleinen Dörfer stammen unsere Träger, die uns durch den Urwald begleiten werden.
Übernachtung im Dorf / Frühstück, Mittag, Abendessen.

Tag 6: Dschungeltrekking bis Yafufla
In der Kühle des Morgens brechen wir mit unseren Trägern zum Dschungelabenteuer auf. Wir werden heute den ganzen Tag durch den faszinierenden tropischen Regenwald wandern, uns an dem Artenreichtum erfreuen und so manchen Fluss auf Baumstämmen überqueren oder durchwaten. Unsere Träger tun ihr Bestes, um für uns den Weg im Voraus sicher zu machen. Der persönliche Träger ist immer zu Hand, wenn es gilt Flüsse zu überqueren oder schwierige Stellen zu meistern. Nach Überquerung des Ndairam Kabur Flusses, erreichen wir das Dorf Yafufla, wo wir übernachten werden.
Übernachtung im Urwaldcamp / Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 7: Dschungeltrekking bis zur Gastfamilie
Unser Weg kreuzt kleinere Flussarme und führt uns an einsamen Lichtungen vorbei, wo die Kombai Familien auf einem in der Mitte stehenden Baum wohnen.
Bald erreichen wir das Ziel der Reise, unsere Gastfamilie vom Stamm der Kombai, bei der wir einige Tage leben werden.
Übernachtung im Camp / Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 8-11: Aufenthalt bei der Gastfamilie der Kombai
Wir sind eingeladen mit unseren Gastgebern das große Sagomaden-Fest zu feiern.
Wenn die Nahrungsquellen es erlauben, beschließt eine oder mehrere Familien ein Sagomadenfest zu veranstalten. Das Fest steigert deren sozialen Status und stärkt die Verbindung zwischen den Familien. Es schützt sie vor bösen Geistern und gibt Gelegenheit zum Handel.
Vor dem Fest wird ein neues Baumhaus gebaut, die Frauen knüpfen frische Röcke und die Männer fertigen neue Bögen und Pfeile.
Wir begleiten die Kombai in den Wald zum Jagen, Fallenstellen, Fischen und natürlich zum Einsammeln der Maden aus der Sagopalme.
Bereits 56 Tage vor dem Fest werden die großen Sagopalmen gefällt und angeritzt, damit die Käfer mit der Eiablage beginnen können. Daraus entwickeln sich prächtigen Maden die roh oder gebraten gegessen, ein Leckerbissen für die Kombai darstellen. Aus dem Mark der frisch vor dem Fest geschlagenen Palme wird Sagomehl zum Backen von Fladen gewonnen.
Unser Essen wird vom Chef „Charles Toto“ zubereitet, der ein Starkoch des lokalen Papua Fernsehsenders ist.
Übernachtung im Camp / Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 12: Sagomaden Fest
Heute ist der große Tag des Festes. Hunderte von Papuas kündigen ihre Ankunft mit Gesang und einem Kriegstanz an. Im großen Festhaus, genannt Gil, werden ihnen von den Gastgebern Madenpakete und Sago überreicht. Man wünscht sich gegenseitig ein friedliches Fest. Es wird getanzt und gefeiert und wir sind mitten drin.
Übernachtung im Camp / Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 13: Dschungeltrekking zurück nach Yafufla
Mit Tränen in den Augen verabschieden wir uns von unserer Gastfamilie und treten den Rückweg ein.
Begleitet durch unsere Träger und einige Kombai, gehen wir durch den lichtdurchfluteten Urwald in Richtung Yafufla.
Übernachtung im Camp in Yafufla / Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 14: Dschungeltrekking bis Bumahai 2
In Yafufla können wir noch einige Mitbringsel einkaufen. Danach geht es auf demselben Weg zurück zum
Dschungel Camp. Unterwegs überschreiten wir die mit Palmenwedel markierten Grenzen der Kombai Clans.
Übernachtung im Camp / Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 15: Bumahai 1
Sehr zeitig beginnen wir unseren letzten Trekkingtag im Urwald. Unsere treue Trägermannschaft ist nicht müde uns, wenn nötig, bei jedem Schritt und Tritt behilflich zu sein.
Schon bald sehen wir die bewirtschafteten Felder die den Dorfbewohnern am Fluß gehören.
Wir erreichen Bumahai 1.
Übernachtung im Camp/ Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 16: Flussfahrt bis Dekai
Nach dem Frühstück steigen wir in ein motorisiertes Kanu ein treten auf dem Eilanden River den Rückweg nach Dekai ein. Es ist Zeit auch unsere fleißige Mannschaft zu verabschieden, die von hier aus zu ihren Familien zurückkehrt. Nach einer erlebnisreichen Tour kommen wir heute in Dekai an. Unser Gepäck wird vom Boot auf ein Fahrzeug umgeladen.
Übernachtung im Hotel/ Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 17: Dekai -Jayapura
Wir verlassen Dekai und fliegen zurück nach Jayapura. Die Zivilisation hat uns wieder.
Während eines gemütlichen Abends lassen wir die Reise ausklingen und das Erlebte Revue passieren.
Übernachtung im Hotel Sentani Indah/ Frühstück, Mittag, Abendessen

Tag 18: Jayapura oder Rückflug nach Denpasar
Heute bleiben wir noch einen Tag in Jayapura oder fliegen nach Denpasar

Tag 19: Flug von Jayapura oder Denpasar nach Deutschland

Tag 20: Ankunft in Deutschland

 

Wir bitten Ihnen gerne folgende Verlängerungen an:


Aufenthalt auf der Insel der Götter – Bali

2 Übernachtungen mit Frühstück (ohne Inlandflüge): Preis ab 160 €

 

Besuch der Komodo Warane auf der Insel Rinca und Komodo

4 Tage (ohne Inlandflüge) Preis ab 559 € p.P. (4-6 Teilnehmer)

 

Preise:

von/bis Jayapura:

4.988 € p.P bei 9 Teilnehmern
5.349 € p.P bei 8 Teilnehmern
5.667 € p.P bei 7 Teilnehmern
6.298 € p.P bei 6 Teilnehmern
6.599 € p.P bei 5 Teilnehmern

EZ Zuschlag: 190 €

Flug Jayapura – Dekai: ca. 210 €

Termine:

13. Mai 2017
30. September 2017
12. Mai 2018
29. September 2018

Anmeldung und AGB:

Formular ansehen

Leistungen:

Eingeschlossene Leistungen:

Alle Fahrten, Transfers und Bootsfahrten laut Programm;
Übernachtung in einfachen Hotels auf Doppelzimmer-Basis und in Hütten;
Verpflegung: laut Beschreibung
Deutschsprachige Reisebegleitung, örtlicher Führer
Begleitmannschaft für das Trekking (1 Träger pro Person )
Sicherungsschein
 

Nicht im Preis enthalten sind:

Flug  von Deutschland nach Jayapura
Inlandflüge in Indonesien
Sonstige Getränke, evtl. Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Flughafensteuer

Hinweise:

Teilnahmevoraussetzung:
Gute Kondition, Gesundheit und Ausdauer, gute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit.
Sie sollten in der Lage sein, einige Stunden bei Temperaturen bis zu +30°C zu wandern.
Das Trekking im Stammesgebiet der Kombai verläuft auf meist schlammigem Boden.
Die Pfade sind schmal und fast eben, doch muss man ab und zu über umgefallene Urwaldriesen klettern und durch Wasser waten.
Bei kleineren Flussdurchquerungen müssen wir evtl. über Baumstämme balancieren. Die Träger machen den Weg so gut es geht im Voraus sicher.
Auf Moskitos und Blutegel müssen wir uns unterwegs gefasst machen.
Teamgeist und Klimaverträglichkeit ist eine weitere Voraussetzung für die Teilnahme.
Die ungewohnt hohen Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit stellen erhöhte Anforderungen an gesundes Herz und einen stabilen Kreislauf. Bereitschaft und Fähigkeit auf Komfort zu verzichte,
Offenheit für fremde Mentalitäten, Gemeinschaftsgeist und Kameradschaft

Hinweis

Diese Expedition hat Pioniercharakter. Es kann zu Programmumstellungen, Verzögerungen und/oder Routenänderungen kommen – bedingt durch Flugverzögerungen, organisatorische Schwierigkeiten, nicht vorhersehbare Ereignisse oder sonstige Faktoren. Teilnehmer an dieser Reise sollten Pioniergeist mitbringen, sich einfachsten Verhältnissen sowie den lokalen Umständen anpassen können. Das bedeutet, dass der Routenverlauf und einige Übernachtungsorte mit Rücksicht auf die Gegebenheiten vor Ort flexibel gehalten werden müssen. Wir bitten Sie, gegebenenfalls in schwierigen Situationen Geduld, Verständnis und Toleranz zu üben. Selbstverständlich ist es das Ziel unserer Agentur, sämtliche Programmpunkte zu erreichen, doch können wir für die exakte Durchführung vorliegender Ausschreibung keine Garantie geben, vielmehr dient dieses Programm als Vorschlag und Orientierungshilfe. Änderungen können vom Reiseleiter alleinverantwortlich festgelegt werden.
Siehe auch Pkt. 10.7 der Allgemeinen Reisebedingungen.

Terra Discovery Tours

  • +49 2304 953 787
  • +49 2304 953 790
  • info@terra-discovery-tours.com
  • Nothweg 33 b
  • 58640 Iserlohn, Deutschland

Reisegebiete

  • Afrika
  • Arabien
  • Asien
  • Lateinamerika
  • Ozeanien